Conference Proceedings and Papers

Proceedings of all the major conference have been published amounting to thousands of pages of materials which provide a history of the development of research and policy over the past five decades in alcohol, drugs and traffic safety. After many years of work and effort by both current and previous ICADTS Executive Board members, the Council is delighted to make available all available conference papers in electronic form.

 

To access, search the database via the form on the navigations area (at left). All fields do not need to be completed to return a result.

 

Search results for: 05th _T1969_Freiburg
Sort  
Category
05th _T1969_Freiburg
Paper Title
COMPARISON OF INSTRUMENTS FOR DETERMINING BLOOD ALCOHOL CONCENTRATION
Author/s
P.C. Noordzij
Year Published
1969
Keywords
INSTRUMENTS, BLOOD ALCOHOL CONCENTRATION, breathalyzer
Description / summary
The main purpose of this experiment was to see what accuracy could be achieved in estimating the b.a.c. of a representative sample of drivers from the results of breath analysis under actual operational conditions. The instrument used for breath analysis (an "ethanographe") was chosen rather than a "breathalyzer" for no other reason than the personal preference of the operator. Earlier laboratory tests had not shown any substantial difference in reliability between the two instruments, the only difference found being in the calibration. The ethanographe gave lover readings than the breathalyzer, although both instruments gave readings which vere lower than expected on the basis of the well-known breath : blood ratio of 1 : 2100.
Category
05th _T1969_Freiburg
Paper Title
Der Effekt von Maßnahmen in Verbindung mit Alkohol und Verkehr
Author/s
Rune Andreasson
Year Published
1969
Keywords
Maßnahmen, Verbindung ,Alkohol,Verkehr
Description / summary
An den Angaben der Statistik über Verkehrsunfälle kann man die Schlußfolgerung ziehen, daß die Einführung einer Promillegrenze ,deren Überschreitung bestraft -wird, einen positiven Effekt im Sinne der Verminderung der Verkehrsunfälle gehabt hat.
Category
05th _T1969_Freiburg
Paper Title
DIE ALKOHOLWIRKUNG AUS DER SICHT PHARMAKODYNAMISCHER REGULATIONSSTÖRUNGEN
Author/s
K. LUFF
Year Published
1969
Keywords
DIE ALKOHOLWIRKUNG, PHARMAKODYNAMISCHER, REGULATIONSSTÖRUNGEN
Description / summary
Die Versuche, die noch in einigen Punkten ergänzt werden sollen, zeigen anschaulich, dass bei Leistungsversuchon nach Alkohol die pharmakodynamischen Wirkungen zu beachten sind, ehe man die Ergebnisse auf die Praxis des Strassenverkehrs überträgt. Ob- das in der Vergangenheit immer berücksichtigt worden ist, erscheint bei Durchsicht der einschlägigen Literatur recht z.tueifelhaft.
Category
05th _T1969_Freiburg
Paper Title
Die Beeinflussung von Alkoholwirkungen durch Pharmaka im Tierversuch
Author/s
K.W. von Eickstedt
Year Published
1969
Keywords
Beeinflussung,Alkoholwirkungen,Pharmaka im Tierversuch, Zentralnervensystem, Kombinationswirkungen,
Description / summary
Die Bestimmung des Aethanol-Blutspiegels kann somit nicht der Erfassung von Kombinationswirkungen des Alkohols mit Psychopharmaka dienen. Wir sind deshalb darum bemüht, die auf das Zentralnervensystem gerichteten Wirkungen des Aethanols und der Psychopharmaka mit mehreren verschiedenen tierexperimentellen Methoden zu erfassen, um von den dosisabhängigen Kombinationswirkungen, die in verschiedenartigen Versuchen gefunden werden, auf mögliche Wirkungen am Menschen rückschließen zu können.
Category
05th _T1969_Freiburg
Paper Title
DIE PROGNOSTISCHE BEURTEILUNG DER WEGEN TRUNKENHEIT AM STEUER AUFGEFALLENEN KRAFTFAHRER UNTER BESONDERER BERÜCKSICHTIGUNG KRIMINALSOZIOLOGISCHER ERHEBUNGEN
Author/s
Wolfgang Bocher
Year Published
1969
Keywords
PROGNOSTISCHE BEURTEILUNG,WEGEN TRUNKENHEIT,STEUER AUFGEFALLENEN KRAFTFAHRER UNTER BESONDERER, BERÜCKSICHTIGUNG, KRIMINALSOZIOLOGISCH,ERHEBUNGEN
Description / summary
Wenn der Strafrichter feststellt, daß sich ein Kraftfahrer durch eine bestimmte Verhaltensweise als ungeeignet zum Führen von Kraftfahrzeugen erwiesen hat, so beinhaltet diese Feststellung letztlich nicht nur eine wertende Stellungnahme zur Tat, sondern gleichzeitig auch eine solche zur Persönlichkeit des Täters. Die damit angesprochene äußerst vielseitige und vielschichtige Problematik bedingt für den Sachverständigen zwangsläufig, auch in der vorwiegend prognostischen Beurteilung eine Vielzahl von Aspekten zu berücksichtigen.
Category
05th _T1969_Freiburg
Paper Title
DIE RECHTLICHE BEDEUTUNG DER VERSCHIEDENEN BLUTALKOHOLWERTE IM VERKEHRSSTRAFRECHT DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND
Author/s
HORST SCHNEBLE, SCHLESWIG
Year Published
1969
Keywords
RECHTLICHE BEDEUTUNG ,VERSCHIEDENEN BLUTALKOHOLWERTE, VERKEHRSSTRAFRECHT, BUNDESREPUBLIK, DEUTSCHLAND
Description / summary
Der § 315 c des Strafgesetzbuchs bedroht den Fahrzeugführer, d.h. Kraftfahrer, Radfahrer und Fuhrwerkslenker, mit Strafe., der ein Fahrzeug führt, obwohl er infolge des Genusses geistiger Getränke nicht in der Lage i s t , das Fahrzeug sicher zu führen. Weitere Voraussetzung der Strafbarkeit i s t , daß durch die Tat Leib oder Leben eines anderen oder fremde Sachen von bedeutendem Wert gefährdet werden.
Category
05th _T1969_Freiburg
Paper Title
DIE SCHNELLE METHODE PUR ALKOHOLBESTIMMUNG
Author/s
BORISLAV ANASTASOV
Year Published
1969
Keywords
SCHNELLE METHODE, ALKOHOLBESTIMMUNG, Standardmethoden, Zusammenhang
Description / summary
Der Alkohol stellt mehr und mehr ein Problem im Leben des Menschen dar,da verschiedene Sitten,Gewohnheiten,Festlichkeiten, noch dazu der Wunsch zum Beseitigen der täglichen Ermödung damit im Zusammenhang stehen. Die Kontrolle für Gebrauch von Alkohol hat sich als nötiger und erforderlicher Bedarf durchgesetzt.Andererseits,die Methoden,die man verwendet,diktieren unvermeindlich,die Kontrolle auf eine schnelle aber ganz präzise Weise durchgeführt zu werden,so dass die Kontrollsignalen mengenmässig annähernd den Ergebnissen der Standardmethoden sind.
Category
05th _T1969_Freiburg
Paper Title
Documentation of current publications and preparation of annotated bibliographies in special sectors of the biomedical field
Author/s
Eric P. Polacsek
Year Published
1969
Keywords
Documentation,current publications, annotated bibliographies, biomedical field, Canada
Description / summary
The scientific community becomes more and more aware of the fact that the instant availability of all pertinent publications is one of the most important requirements for the effective planning and conduction of research. Research in the biomedical field has become so widespread and diversified, that only a highly specialized documentation operation can hope to obtain reasonable coverage of current material in its field* Special knowledge and experience in documentation is now a necessary prerequisite for dependable work. Consequently the easy access to and the permanent use of an efficient information storage and retrieval system is considered a necessity by modern research organizations.
Category
05th _T1969_Freiburg
Paper Title
DRINKING AND DRIVING: A COMPARISON OF DECEASED DRIVERS AND ROADBLOCK CONTROL MOTORISTS
Author/s
M. W. PERRINE
Year Published
1969
Keywords
DRINK DRIVING, DECEASED DRIVERS, ROADBLOCK, CONTROL MOTORISTS, USA
Description / summary
Sixty -eight percent of the drivers who died within six hours after highway crashes had alcohol in their blood and 44% were legally impaired; that is , had 100 mg.% or higher. In the roadblock sample, however, alcohol was present in 13% of drivers who were stopped under similar conditions of time and place to the crashes, and only 3% had 100 mg. % or higher.
Category
05th _T1969_Freiburg
Paper Title
DRINKING DRIVERS IN ROUMANIA
Author/s
I.HBOC,SILVIA DROC
Year Published
1969
Keywords
traffic safety, drink driving, road traffic accidents,under alcoholic drink influence, ROUMANIA,
Description / summary
The variety and quality of alcoholic drinks which abound all throughout the Roumanian teritory make the drinking drivers very frequent. As the road traffic increased the regulation by law of alcohol drinking by drivers was imposed»The 1-st law was issued in 1952 ; having a preventive character it considered as infringement the car driving "under alcoholic drink influence".It took into account the persson's clinic examinatiorfeorrelated to the blood alcohol level determination.
Category
05th _T1969_Freiburg
Paper Title
DRUGS AND DRIVING
Author/s
TOLLAK B. SIRNES
Year Published
1969
Keywords
DRUGS,DRIVING,barbiturates,meprobamate, under the influence of alcohol, intoxication
Description / summary
The drugs most often misused were barbiturates and meprobamate. Nine of the 21 defendents were under the influence of both alcohol and drugs and most cases involved the combined effect of alcohol and drug or various combinations of drugs. There are actually relatively few drugs involved in the cases where the driver of the vehicle was considered to be intoxicated by drugs. The newer psychopharmacological agents are of minor importance in this regard and in no case was an antipsychotic agent of the chlorpromazine-type involved. Three of the defendents had taken amitriptyline but 2 of these had also used alcohol.
Category
05th _T1969_Freiburg
Paper Title
EFFECTS OF SIMULTANEOUS ADMINISTRATION OF ALCOHOL AND ANTIHISTAMINICA UPON PERFORMANCE IN TESTS OF DRIVING ABILITY
Author/s
U. SEYDEL and Bo BIEHL
Year Published
1969
Keywords
ALCOHOL , ANTIHISTAMINICA, PERFORMANCE, BAC, TESTS, DRIVING ABILITY
Description / summary
In two studies with a total of 52 subjects the influence of simultaneous administration of alcohol and antihistaminics in different dosage forms upon performance in tests of driving ability was investigated. Alcohol was administered in the form of wodka of 42 %. The expected BAC was 0,46 %o, measured 90 minutes after administration. The BAC was measured by means of gas chromatography.
Category
05th _T1969_Freiburg
Paper Title
EINE SOZIOLOGISCH ORIENTIERTE, MEHRDIMENSIONALE: ANALYSE VON 984 VER KEHRSUNFÄLLEN
Author/s
Joachim GERCHOW und Jochen KRATSCH
Year Published
1969
Keywords
SOZIOLOGISCH ORIENTIERTE, MEHRDIMENSIONALE, ANALYSE, KEHRSUNFÄLLEN
Description / summary
Die Verkehrsmedizin sieht sich mit der Tatsache konfrontiert , dass der motorisierte Strassenverkehr zu einem vielschichtigen Massenproblem grösst en Ausmasses geworden ist . Sie ist für die Soziologie jedoch Neuland und erhält vond r "Wissenschaft von der Gesellschaft " bisher kaum Hinweise über um- weltbezogene soziale Hintergrunde und personale Faktoren des Verkehrsunfall-geschehens .
Category
05th _T1969_Freiburg
Paper Title
EINFLUSS VON ALKOHOLEN UND ALDEHYDEN AUF PEN SEROTONIN STOFFWECHSEL
Author/s
K. SOEHRING, I.J. JIOFRE de BREYER , A. ORTIZ u. I. SCHWARZ
Year Published
1969
Keywords
EINFLUSS,ALKOHOLEN ,ALDEHYDEN, SEROTONIN STOFFWECHSEL, Serotonin- 5 Hydroxytryptamin ( 5-HT )
Description / summary
Serotonin- 5 Hydroxytryptamin ( 5-HT ) - wird im Organismus des Menschen und verschiedener Säugetiere in der Hauptsache zu 5 Ilydroxy- indolessigsäure ( 5-HIDS ) oxydiert, zu einem kleinen ±leil aber auch zu 5-Hydroxy-tryotonhol reduziert, daneben laufpn Konjugationsreaktionen mit Sulfat und Glukuronsäure an der 5-OH-Gruppe ab.
Category
05th _T1969_Freiburg
Paper Title
EINSTELLUNGEN VON VERKEHRSTEILNEHMERN ZUM PROBLEM "ALKOHOL m STEUER"
Author/s
DV.KLEBELSBERG, H .SCHLEIFER
Year Published
1969
Keywords
EINSTELLUNGEN,VERKEHRSTEILNEHMERN, "ALKOHOL m STEUER"
Description / summary
Wie wenig Verständnis für die Möglichkeiten bzw. Notwendigkeiten entsprechender Forschung heute noch bei unmittelbar zuständigen Stellen besteht, sei noch durch die Begründung eines Innenministeriums für die Ablehnung einer Subventionierung dieser Untersuchung beleuchtet: "im Staatshaushaltsplan sind Mittel für diesen Zweck nicht vorgesehen."
Category
05th _T1969_Freiburg
Paper Title
Fahrversuche zur Frage der Beeinträchtigung der Verkehrstüchtigkeit durch Alkohol, Tranquilizer und Hypnotika
Author/s
P. Kielholz
Year Published
1969
Keywords
Fahrversuche ,Beeinträchtigung,Verkehrstüchtigkeit,Alkohol, Tranquilizer,Hypnotika, Chlordiazepoxid (LIBRIUM), Alkoholkonzentration
Description / summary
Zur Frage der Abklärung der Beeinträchtigung der Verkehrstüchtigkeit und der Verstärkung der Alkoholwirkung durch Medikamente wurden Feldversuche durchgeführt, für welche sich 320 Freiwillige des Polizeicorps Basel-Stadt zur Verfügung stellten. Unter Doppelblind-Bedingungen erhielten die Versuchspersonen 10 oder 20 mg Chlordiazepoxid (LIBRIUM), 400 oder 800 mg Meprobamat (MILTAUN), 200 mg Phénobarbital (LUMINAL), 200 mg Methyprylon (NOLUDAR) oder Scheintabletten. Jeweils die Hälfte der Versuchspersonen erhielt zudem die entsprechende Alkoholmenge, um nach einer Stunde eine Alkoholkonzentration von 0,8 °/oo aufzuweisen.
Category
05th _T1969_Freiburg
Paper Title
iiES ASPECTS ET LE TRAITEMENT PENALE DE L ’ALCCULISmE DANS LA nouvelle législation penale roumaine
Author/s
G.bAZILIADE et V.wISTOR
Year Published
1969
Keywords
iiES ASPECTS, TRAITEMENT PENALE DE L ’ALCCULISmE DANS LA nouvelle, législation penale, roumaine
Description / summary
L'éxpenence a démontré que l'application rigoureuse des dispositions légales citées, qui visent l'élement " Homme" a coté des mésures techniques concernant"1'autovehicule" et " la route" ont contribué essentiellement en Roumanie a la diminuation des accidents occasioné* par l'alcool et, par consequent , à la sûreté du trafic routier.
Category
05th _T1969_Freiburg
Paper Title
L'INFLUENCE DE LA. FRUCTOSE SUR LE METABOLISME DE L'ALCOOL ETHYLIQUE
Author/s
G0.GHIMICESCU, M.COTRA.U, E.DUMBRAVA, M.PROCA, E.DIMA, L.BAZGAN,
T.PIROZINSCKI
Year Published
1969
Keywords
L'INFLUENCE,FRUCTOSE , METABOLISME, L'ALCOOL ETHYLIQUE
Description / summary
Le métabolisme de l'alcool.éthylique a lieu, généralement, dans un rythme constant, grâce à la quantité a peu près constante de l'alcool-déhydrogenase (ADH) dans le foie. A cause de l'action assez lente de l'ADH, on s'est préoccupé de chercher certaines substances qui pourraient accélérer ce métabolisme. Parmi celles-ci, la fructose a formé l'objet des recherches de Platsçher, Bernstein, Johannesmeier, etc, avec des résultats discordants.
Category
05th _T1969_Freiburg
Paper Title
LA. VALEUR DBS EXAMENS BIOCHIMIQUES, PSYCHOTECHNIQUES ET CLINIQUES DANS L'INTOXICATION ETHYLIQUE
Author/s
GH.GHIMICESCU, M.COTRAU, CAMELIA GHIMICESCU, H.BERINZON, I.HOLBAN
Year Published
1969
Keywords
BIOCHIMIQUES, PSYCHOTECHNIQUES ET CLINIQUES, DANS L'INTOXICATION ETHYLIQUE
Description / summary
L'ingestion des boissons alcooliques détermine l'apparition de l'alcoolémie maxima entre 30 mn et 2 h, dans la majorité des cas. L'élimination de l'alcool urinaire a commencé dès l'apparition de l'alcool dans le sang. L'alcoolurie a dépassé l'alcoolémie correspondante presque dans tous les cas. Chez la majorité des sujets on a retrouvé de l'alcool dans l'urine après la disparition de celuici dans le sang. Les courbes de l'alcoolémie et de l'alcoolurie varient avec la quantité d'alcool ingérée, la nature de la boisson et
les facteurs individuels.
Category
05th _T1969_Freiburg
Paper Title
MODERNE ANALYSENMETHODEN UND RATIONALISIER tIK&SKASSNAHMEN BEI DEN BLUTAIKOHOIBESTIMMUNGEN
Author/s
H. BRANDENBERGER UND H. HARTMANN
Year Published
1969
Keywords
MODERNE, ANALYSENMETHODEN ,RATIONALISIER ,SKASSNAHMEN, BLUTAIKOHOIBESTIMMU
Description / summary
Mit Beschluss des Bundesrates vom 14. Februar 1968 wurde in der Schweiz ein einheitliches, neues ärztliches Untersuchungsformular zur Feststellung der Angetrunkenheit von Strassenbenützern geschaffen (Abb. 1). Gleichzeitig entschlossen wir uns am Gerichtlichmedizinischen Institut der Universität Zürich, unsere bisherigen, einzeln geschriebenen Berichte durch Fhotokopien dieser Arztformulare zu ersetzen.